TZ Breisach, Theoriegebäude

Um die Pkw-Werkstätten in die Bestandshalle einbauen zu können, sind dort umfangreiche Umbauten erforderlich, so z.B. Sozialräume für die deutlich wachsende Anzahl von dort arbeitenden Personen. Alle Räume, die dem Raumprogramm der Werkstätten weichen müssen, mussten neuen Raum finden. Innerhalb des neuen Gesamtkonzepts haben wir deshalb ein Gebäude "erfunden", in dem wir alle zusätzlichen Räume unterbringen, die auf dem Gelände erforderlich sind:

  • Im EG Hausmeisterbüro, Sanitätsraum, Umkleiden und WCs für die wenigen Mädchen, ein Pausenraum mit Kiosk und Getränkeautomaten
  • Im OG vier Theorieräume mit dazwischen geschalteten Sammlungsräumen. Die Erschließung des Gebäudes erfolgt über offene Treppen und einen offenen Laubengang. Damit können wir die Theorieräume beidseitig belichten und belüften.

Wichtig war uns die Öffnung des Gebäudes /des Pausenraumes zur Straße hin, so dass das Leben in der Schule für die Nachbarn sichtbar wird. Unser Gestaltungskonzept für den Innenraum leitet sich aus dem Umgang mit Fahrzeugen ab: Metall, Lackflächen, Beleuchtung wie Scheinwerferspuren ... Auch hier sind die Fassaden Teil des Gestaltungskonzeptes für alle Neubauten inklusive der Lärmschutzwände: Gasbetondielen, die eine horizontale Rasterung vorgeben und eine Haut aus "goldenen" Lochblechen, die sich frei um alle Bauteile spannt.

 

Aufgabe:

Neubau von vier Unterrichtsräumen, Pausenfläche, Hausmeisterbüro und Sonderrräumen

Standort:

Breisach

Auftraggeber:

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald | Öffentlicher AG

Planungs- und Bauzeit:

2017-2019

 

Bruttogrundfläche:

ca. 800 m2

Bruttorauminhalt:

ca. 3.480 m3

Leistungen

Leistungsphasen  1-8

 

zurück

© plp Architekten und Generalplaner   |   Impressum   Datenschutz